GIN Gingo Airlite Gurtzeug Rückruf Aktion

Gin Gliders Inc. veranlasst eine Rückrufaktion des jüngsten Modells des Gingo Airlite, das seit 2012 produziert wird. Diese Rückrufaktion zur Überprüfung der Gurtzeuge ist eine Vorsichtsmassnahme um sicher zu stellen, dass das Produkt auch nach einigem Gebrauch noch unseren Qualitätsanforderungen entspricht.

Wir bitten alle Besitzer der betroffenen Gurtzeuge (Seriennummern, die an der dritten und vierten Stelle die Zahl "12" enthalten, d.h. xx12-xxxx) ihren GIN Händler vor Ort zu kontaktieren, bei dem sie ihr Gurtzeug gekauft haben. Das Gurtzeug wird dann überprüft und eventuell nachgebessert. In Deutschland und Österreich nimmt Flight Connection Arlberg diese Überprüfung vor www.fca.at.

Gin Gliders — 15.4.2013

 

Social News